Kontakt Icon
Aktuelles
Aktuelles

VDHBF Herbsttreffen 2017

VDHBF Herbsttreffen 2017

Sicherheit groß geschrieben.

Herbsttreffen der Heeresbergführer in Isny und Sonthofen, vom 17. bis 19.11.2017

Traditionell kamen auch in diesem Herbst die Mitglieder des Verbandes Deutscher Heeresbergführer zu einer Weiterbildung, zum Erfahrungsaustausch und zur Pflege der Gemeinschaft zusammen.

Die diesjährige Weiterbildung junger, aktiver und auch bereits aus der Bundeswehr entlassener Bergführer stand unter dem Zeichen von Sicherungstheorie und Materialkunde. Bei der Firma EDELRID in Isny zu Gast, wurden die Bergfexe am 17. November in die Produktion und Herstellung von Kletterseilen, Gurten und auch in die Produktionsentwicklung eingewiesen. Besonders interessant war der Einblick in das Prüflabor, wo altes, selbst mitgebrachtes Material getestet und so manchem die Augen ein Stück geöffnet wurden.

Der zweite Tag wurde durch Hauptmann Ricky Weigel eröffnet, der die Zusammenkunft in Isny und Sonthofen maßgeblich vor Ort organisierte. Er leitete mit einer Führung durch die historische Sammlung der Gebirgstruppe in der Grüntenkaserne den Samstag ein. Es folgte ein Vortrag über den Umgang mit modernen Sicherungsgeräten, den Christoph Hummel vom DAV-Sicherheitskreis durchführte. Anschließend bekamen die Bergführer einen umfangreichen Einblick in den Bereich der Sachkunde „Persönliche Schutzausstattung (PSA)“. Daniel Gebel, Sachkundiger der Firma EDELRID, schaffte es die Bergführer trotz seines langen Vortrages in Spannung zu halten. Die Bestimmungen für PSA machen auch vor den Mauern der Kasernen keinen Halt und führen in der Zukunft zu immer mehr Auflagen für Lagerung, Pflege und Austausch von Materialien.

Vor dem Abendessen informierte der 2. Vorstand des Verbandes Deutscher Heeresbergführer, Major Florian Lösl, aufgrund der einsatzbedingten Abwesenheit des 1. Vorstandes Oberstleutnant Johannes Schwegler, über die aktuelle Verbandspolitik und den Auftritt der neuen Internetseite des Verbandes (www.heeresbergfuehrer.de), den er selbst maßgeblich initiiert hat. Als aktueller Leiter der Heeresbergführerausbildung informierte er zudem über Neuerrungen in der Heeresbergführerausbildung.

Der folgende Kameradschaftsabend wurde durch ein deftiges Essen eingeleitet und bis spät in die Nacht wurden rege Gespräche durchgeführt.

Nach einem Weißwurstfrühstück ging es am Sonntag schließlich wieder zurück in die Heimatstandorte.

Das nächste Treffen des Verbandes Deutscher Heeresbergführer steht zum Frühjahr aus. Auch bei dieser Zusammenkunft soll eine Weiterbildung den Rahmen des Treffens bilden.

Autor: StFw Rene Hellmann, Schriftführer Verband deutscher Heeresbergführer

 

Bildergalerie

Mehr in dieser Kategorie: « Denali Expedition

Partner